Skip to content

Semesterbeginn

Der erste Tag im neuen Semester begann heute recht geruhsam. Zumeist hatten die Professoren einführende Worte bzw. eine Einführung in das Thema zu vermelden. Meine erste Vorlesung begann so wie sie im letzten Jahr aufgehört hatte, nämlich mit Konfusion und Fehlern. Unten findet sich eine Aufnahme der Tafel aus dem letzten Semester. Diese ist recht typisch für das Tafelbild und auch für die Übungszettel. Den Rekord hielt ein Übungszettel mit elf Fehlern (Inhalt und Rechtschreibung). Wieviele Fehler findest du unten?
Tafelbild mit diversen Fehlern

Nach dieser Vorlesung hatte ich eigentlich eine Freistunde. Doch ich unterhielt mich mit einigen Kommilitionen und kam so in die Vorlesung Bifurkationstheorie in Banachräumen. Der Vorlesende führte sehr anregend in das Thema ein und weckte wirklich mein Interesse. Somit werde ich noch eine Vorlesung mehr hören. Die folgende Vorlesung in Optimierung scheint recht interessant zu werden. Der Professor trägt bislang gut strukturiert vor und bereit den Stoff so auf, dass man gut folgen kann. Außerdem wird es ein paar schöne Programmieraufgaben geben :-)

Zuletzt habe ich heute noch eine Vorlesung für objektorientierte Vorlesung mit C++ gehört. Doch bereits in den einführenden Beispielen war ersichtlich, dass der Fokus nicht gerade auf standardorientierter Programmierung liegt (Verwendung von using namespace ... bzw. return 0 statt EXIT_SUCCESS). Hier überlege ich noch, ob ich die Veranstaltung mitmache, um den Schein zu erwerben oder ob ich es lieber bleiben lasse.

Alles in allem wurde es Zeit, dass die Uni wieder beginnt und ich bin gespannt, was das neue Semester so bringt.

Trackbacks

Qbi's Weblog on : Rückblick auf das vergangene Semester

Show preview
Die Klausuren sind überstanden und wie auch schon nion will ich einen kurzen Rückblick auf das Semester geben. Das Semester begann mit sechs Vorlesungen zu insgesamt 30 Wochenstunden. Zwei davon besuchte ich eher interessehalber. Leider habe ich das ni

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options
tweetbackcheck